Strohhalm

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

 

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Privat

 

Anmelde-Formular



Als Strohhalm-Mitglied registrieren.

 

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Linktipps

 

passende Links in der aktuellen Rubrik

Telekomunkations- und Medienrecht.15.04.2005, 18:29
Die Uni Münster stellt ein 500 seitiges PDF zum Donwload zum Thema Internet-Recht bereit.…
Tipps zu Designaufträgen.23.04.2005, 15:22
Michael Preidel hat nach einer Anfrage an ihn in seinem Weblog eine recht ausführliche Erklärung…
ABC Strafverfahren.01.10.2005, 13:55
Unter ABC-Strafverfahren finden Sie Informationen zum Strafverfahren und zum Strafvollzug von A wie…
TFFFFF.19.04.2005, 10:33
Thoms Fassung von Framstags freundlichem Folterfragebogen ist die moderne Rechtskeule gegen…
Rechtsbibliothek.19.04.2005, 10:16
Alexander Koch und Charlotte Peter bieten in ihrer selbst zusammengetragenen Bibliothek Tipps,…

Insgesamt sind 5 Links in dieser Kategorie

 

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Forum

 

strohhalm.org / Forum / Forenübersicht / Büro & Recht / Nachricht 2681 lesen

Rechnung an Ausländer: USt.?

  1. Rechnung an Ausländer: USt.?

    FluteTraverse.+0 -0.17. Dezember 2009, 09:50

    Hallo!

    Wenn ich in Deutschland Internetseiten für Kunden in Liechtenstein erstelle, muß ich auf meinen Rechnungen eine Umsatzsteuer ausweisen und abführen?

    Ein Bekannter von mir argumentiert so:

    Katalogleistungen sind immer dort steuerbar, wo der Empfänger der Leistung, das heißt, der Auftraggeber und damit in der Regel der Rechnungsempfänger, sein Unternehmen betreibt. Werbung und Beratung gehören hierzu. Dieser Fall sollte unter Nr. 14 fallen: "die auf elektronischem Weg erbrachten sonstigen Leistungen" (Softwareupdates, Websites, Webhosting, Fernwartung von Programmen, Bereitstellung von Datenbanken (Film/Bilder/Musik/Fernunterricht) etc.).

    Das Thema wird in § 3 a Abs. 4 Nr. 14 Umsatzsteuergesetz behandelt.
    externer Linkhttp://dejure.org/…/3a.html

    Aber ich kenne einen Webhoster in Deutschland mit Kunden im Nicht-EU-Ausland. Dessen Steuerberater argumentiert so, daß der Erbringungsort der Leistung Deutschland sei und somit eine Umsatzsteuer ausgewiesen und abgeführt werden müsse.

    Wie handhabt Ihr das?

    Danke! - Tschüß! - Georg

    Antworten [/forum/index.php?topic=2681&strukturid=2681&action=newEntry]

  2. Re: Rechnung an Ausländer: USt.?

    rarichter.+0 -0.11. Februar 2010, 18:09

    In Zweifelsfällen kann man immer auch das Finanzamt fragen, 1. die müssen es wissen und 2. die müssen Auskunft geben und 3. die kosten nix.

    Antworten [/forum/index.php?topic=2681&strukturid=2681&action=newEntry]

  3. Finanzamt: keine Steuerberatung

    FluteTraverse.+0 -0.25. Februar 2010, 00:39

    Hallo rarichter!

    Danke für Deine Antwort.

    Ich meine, daß Finanzämter keine Steuerberatung anbieten und daß sie eine solche auch nicht anbieten dürfen.

    Wenn der Erbringungsort der Leistung in meinem Fall tatsächlich das Ausland ist, muß ich dann dort die Umsatzsteuer abführen? Wenn ja: Wie mache ich das?

    Der Fall ist nicht sonnenklar: Wo ist der Erbringungsort der Leistung, wenn man eine Webseite für jemanden im Ausland, z.B. Schweiz, erstellt? Wo und wie ist die Umsatzsteuer abzuführen? Es wird wohl nicht so sein, daß gar keine Steuern abzuführen wären.

    Ich bin davon ausgegangen, daß irgendjemand hier schon Mal von Deutschland aus Kunden in der Schweiz usw. betreut hat und somit weiß, wie diese steuerrechtliche Frage geklärt wird.

    Tschüß! - Georg

    Antworten [/forum/index.php?topic=2681&strukturid=2681&action=newEntry]

  4. Rechnung an Ausländer: USt.?

    MK-16.+0 -0.24. Juli 2013, 12:20

    Hast Du den schon eine USt-IdNr.? (externer Linkhttp://de.wikipedia.org/…/Umsatzsteuer-Identifikationsnummer)
    Ich weiss jetzt nicht wie das mit Dienstleistungen ist, aber wenn ich z.B. ein Drucker oder ähnliches kaufe im Ausland, dann bezahle ich die dortige Mwst. nicht (zahl also nur den Nettobetrag) unter Angabe meiner USt-IdNr. Würde in dem Fall heissen das man die Steuern in Deutschland zahlt und nicht im Ausland, aber wie sich das mit Rechnungsstellung für Dienstleistung verhält weiss ich nicht, wie schon vorgeschlagen würde ich dein zuständiges Finanzamt anrufen, die geben die eine Auskunft.

    Antworten [/forum/index.php?topic=2681&strukturid=2681&action=newEntry]

  5. Re: Rechnung an Ausländer: USt.?

    puhdi.+0 -0.04. August 2014, 14:24

    Bei Online-Dienstleistungen ist der Leistungsort in der Regel der des Geschäftspartners. Somit entfällt es in Deutschland nicht der Umsatzsteuerpflicht. So wurde es uns zumindest mal gesagt und seitdem weisen wir bei ausländischen Kunden keine Mehrwertsteuer aus. Probleme gab`s damit noch nicht!

    Antworten [/forum/index.php?topic=2681&strukturid=2681&action=newEntry]

  6. Re: Rechnung an Ausländer: USt.?

    klara.+0 -0.16. September 2014, 02:53

    Hi,

    nicht-EU keine Steuer, in EU immer 19%, wegen EU Handelsabkommen.

    Gruß

    Antworten [/forum/index.php?topic=2681&strukturid=2681&action=newEntry]

 
Nach oben springen

.(c) 2002 - 2019 strohhalm.org Community.Server powered by Manitu.Software powered by Mathias Bank
.Impressum + Team.Datenschutz