Strohhalm

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

 

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Privat

 

Anmelde-Formular



Als Strohhalm-Mitglied registrieren.

 

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Linktipps

 

passende Links in der aktuellen Rubrik

Telekomunkations- und Medienrecht.15.04.2005, 18:29
Die Uni Münster stellt ein 500 seitiges PDF zum Donwload zum Thema Internet-Recht bereit.…
Tipps zu Designaufträgen.23.04.2005, 15:22
Michael Preidel hat nach einer Anfrage an ihn in seinem Weblog eine recht ausführliche Erklärung…
ABC Strafverfahren.01.10.2005, 13:55
Unter ABC-Strafverfahren finden Sie Informationen zum Strafverfahren und zum Strafvollzug von A wie…
TFFFFF.19.04.2005, 10:33
Thoms Fassung von Framstags freundlichem Folterfragebogen ist die moderne Rechtskeule gegen…
Rechtsbibliothek.19.04.2005, 10:16
Alexander Koch und Charlotte Peter bieten in ihrer selbst zusammengetragenen Bibliothek Tipps,…

Insgesamt sind 5 Links in dieser Kategorie

 

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Sprung zu Navigation. Sprung zu Privat. Sprung zu Linktipps. Sprung zu StyleSwitcher. Sprung zum Inhalt.

Forum

 

strohhalm.org / Forum / Forenübersicht / Büro & Recht / Nachricht 2135 lesen

Verständnisfragen zur GPL

  1. Verständnisfragen zur GPL

    BillX.+0 -0.06. Oktober 2007, 21:56

    Hallo,

    ich habe da mal ein paar Verständnisfragen zu GPL.
    In der GPL steht …
    Zitat:
    … §2. Sie dürfen Ihre Kopie(n) des Programms oder eines Teils davon verändern, wodurch ein auf dem Programm basierendes Werk entsteht; Sie dürfen derartige Bearbeitungen unter den Bestimmungen von Paragraph 1 vervielfältigen und verbreiten, vorausgesetzt, daß zusätzlich alle im folgenden genannten Bedingungen erfüllt werden:…
    Ausserdem …
    Zitat:
    … Diese Anforderungen gelten für das bearbeitete Werk als Ganzes. Wenn identifizierbare Teile des Werkes nicht von dem Programm abgeleitet sind und vernünftigerweise als unabhängige und eigenständige Werke für sich selbst zu betrachten sind, dann gelten diese Lizenz und ihre Bedingungen nicht für die betroffenen Teile, wenn Sie diese als eigenständige Werke weitergeben. Wenn Sie jedoch dieselben Abschnitte als Teil eines Ganzen weitergeben, das ein auf dem Programm basierendes Werk darstellt, dann muß die Weitergabe des Ganzen nach den Bedingungen dieser Lizenz erfolgen, deren Bedingungen für weitere Lizenznehmer somit auf das gesamte Ganze ausgedehnt werden - und somit auf jeden einzelnen Teil, unabhängig vom jeweiligen Autor. …

    Ich nutze in einem von mir entwickelten CMS-Framework, Software die unter den Bedingungen der GPL verteilt wird.
    Jedoch nicht so, dass ich mir irgendwelche Codes kopiere und in meinen eigenen Scripten verwende.
    Nein, alles was in meinen Scripten drinsteht, wurde auch von mir selbst programmiert.
    Das heisst, dass ich die Bibliotheken und Klassen (zum Beispiel die AdoDB aus dem PEAR-Paket) nur dazupacke (in einem separaten Verzeichnis) und deren Funktionalität verwende.

    Wenn ich den Text der GPL richtig verstehe, dann ist mein Framework KEIN "auf dem Programm basierendes Werk", weil ich nicht den fremden Code verwendet habe um daraus mein eigenes Werk zu erschaffen.
    Sehe ich das richtig?

    Ändert sich die Sachlage, wenn meine Software zwingend auf die fremde Bibliothek angewiesen ist?
    Soll heissen (im nochmal die AdoDB zu erwähnen):
    Ich verwende bei allen Datenbankzugriffen die Funktionen der AdoDB. Würde ich die AdoDB entfernen, dann würden Teile meiner Software nicht mehr funktionieren (logisch).
    Entsteht durch diese Abhängigkeit ein "auf dem Programm basierendes Werk"?

    Ein weiteres Beispiel, weswegen ich der Meinung bin, dass die blosse Nutzung nicht zu einem "auf dem Programm basierenden Werk" wird.

    MySQL wird unter Anderem auch unter der GPL veröffentlicht. Wenn jetzt schon die reine Verwendung einer GPL-Software dazu führen würde, dass die eigene Software unter der GPL veröffentlicht werden muss, dann würde das ja für alle Applikationen gelten, die mit MySQL als Datenbanksystem arbeiten und in SQL-Kommandos möglicherweise auch noch irgendwelche Funtionen (wie zum Beispiel count()) verwenden.

    Oder ein anderes Beispiel ist GCC:
    Würde das oben gesagte nicht auch bedeuten, dass man jedes Programm, dass man mit dem GCC compiliert unter der GPL veröffentlichen müsste?

    Bill

    Antworten [/forum/index.php?topic=2135&strukturid=2135&action=newEntry]

  2. Re: Verständnisfragen zur GPL

    wurstbrot.+0 -0.08. Oktober 2007, 12:52

    Hi,

    also zu GPL: soweit ich weiß, darfst du gegen GPL-Code linken. D.h. wenn du es nur verwendest (als Bibliothek), dann müsste es in Ordnung sein. Genau weiß ich es aber nicht. Ich versuch, GPL-Code zu vermeiden.

    Zu AdoDB: das ist erstmal nicht PEAR. Zweitens ist es nicht GPL sondern unter einer Dual-Lizenz (BSD und LGPL) - siehe externer Linkhttp://adodb.sourceforge.net/. Damit erübrigt sich deine Frage, weil man es auf jeden Fall verwenden darf, ohne den eigenen Code unter derselben Lizenz zu verwenden.

    Wurstbrot

    Antworten [/forum/index.php?topic=2135&strukturid=2135&action=newEntry]

 
Nach oben springen

.(c) 2002 - 2019 strohhalm.org Community.Server powered by Manitu.Software powered by Mathias Bank
.Impressum + Team.Datenschutz